07.05.2015

Neu - Die Google Plus Sammlungen sind da

Die neuen Google Plus "Sammlungen" (Collections) sind da, auch hier bei uns in Deutschland.

Ersteindruck

Oft habe ich in den letzten Tagen gelesen, Die Sammlungen würden stark an Pinterest erinnern. Vom Aufbau, Look & Feel und Optik her kann ich dies sofort bestätigen. Laut Google ist es Ziel, deine Inhalte leicht gruppieren zu können.

Im Profil erscheint dazu ein neuer Reiter "Sammlungen", den ich öffentlich machen kann oder eben auch nicht, ebenso meine darin enthaltenen Sammlungen.

Hier erscheinen die Collections die ich erstelle. Ich kann sowohl als 'Profil' als auch als 'Seite' eine neue Collection erstellen. Beim Anlegen kann ich Reiterfarbe und ein Bild auswählen, sowie, wer diese Sammlung sehen kann.
Achtung - diese Einstellung zur Sichtbarkeit kann später nicht mehr geändert werden. Überlege dir also im Vorfeld gut, wer deine Sammlungen sehen darf und wer nicht.


In der Sammlung selber postest du dann ganz normal, also wie bei einem normalen G+ Beitrag. Der Eintrag erscheint dann sowohl in deiner Sammlung wie auch in deinem Profil Stream mit der gewählten Sichtbarkeit. Sammlungen ordnen deine Beiträge inhaltsbezogen, alle Posts, Links, Bilder usw. zu einem Thema kannst du in die entsprechende Sammlung bringen.

Andere können deiner Sammlung folgen und sie auch teilen. Du selbst kannst natürlich auch anderen interessanten Sammlungen folgen, deren Beiträge du dann in deiner Stream Ansicht sehen kannst.

Bei meinem kurzen Test hat das Folgen anderen Sammlungen leider noch nicht geklappt, weder als Profil noch als Seite. Na ja, das sollte sich bald ändern.

Auf jeden Fall kann ich jetzt sehr schnell inhaltsbezogen agieren, sowohl beim konsumieren anderer Beiträge als auch beim Erstellen eigener Inhalte. Bisher konnte ich ja nur personenbezogen unterschiedliche Lesergruppen benennen.

Die Darstellung meiner Collections erfolgt dann übersichtlich im Kacheldesign auf meiner Sammlungen-Seite. Inhaltlich bin ich ab sofort nicht mehr nur auf die Hashtags angewiesen, für mich eine eine klare Verbesserung !

Fazit

Empfehlenswert: Der Ersteindruck ist gut, genügend Potential ist vorhanden. Man spürt genau, was Google beabsichtigt, das Ganze ist sehr intuitiv und gut handzuhaben. Dazu sieht es auch schick aus, ich kann jede Sammlung optisch individuell mit eigener Farbe und eigenem Foto anpassen.

Momentan läuft es aufgrund kleiner technischer Mängel noch etwas "holprig". Ich bin jedoch sehr zuversichtlich, daß Google hier in Kürze Abhilfe schaffen wird.

 EinfachBloggen Sammlungen

Kommentare:

  1. schöner Blog.
    Lg mobiliga (echtemagie.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das Lob gebe ich gerne zurück ! :)

      Löschen